Lasst Kinder einfach Kinder sein!

Eltern... Sie haben den schwersten Job der Welt - aber auch den schönsten!

Freie Zeit? Das war einmal. Kinder haben heute von Anfang an ein straffes Programm vor sich. Erst Pekip-Gruppe, Baby-Massage und Baby-Schwimmen. Dann folgen Mutter-Kind-Yoga, Musikkreis und Sprachkurs. Was fehlt, ist genügend Zeit, um einfach mal zu spielen. Nichts zu tun. Ohne Plan zu kuscheln und Quatsch zu machen. Genau dafür setzen wir uns ein und sagen: „Lasst Kinder einfach Kinder sein“ ein.

Wer seine Kinder heute einfach mal Kind sein lässt, muss sich oft dafür rechtfertigen und kämpft mit dem eigenen schlechten Gewissen. Vielleicht steckt dahinter die Furcht, das Potenzial unserer Kinder würde verkümmern, wenn wir sie nicht möglichst früh und intensiv fördern. Das Ergebnis: Schon von jungen Jahren an ist die Zeit vieler Kinder vollkommen verplant. Wir halten das für falsch.

Natürlich ist es gut, Kinder zu fördern. Aber jedes auf seine Weise, individuell, liebevoll, altersgerecht, ohne Zeit- und Leistungsdruck, mit viel Spaß, Geduld, ausreichend Freiraum. Oft ist weniger Förderung daher mehr. Kinder lernen im Alltag. Kinder lernen im Spiel. Kinder lernen in der Natur. Kinder brauchen dafür nicht immer Angebote durch Erwachsene. Sie lernen und wachsen von innen heraus – ganz ohne Kurse, wenn wir als Eltern sie lassen.

Die Kindheit ist kein Trainingscamp fürs Erwachsenenleben – und wir sollten sie nicht dazu machen. Sie ist eine eigene Lebensphase voller einzigartiger Erlebnisse. Und als Erwachsene sollten wir alles dafür tun, damit Kinder sich und die Welt erleben und ihre persönliche Erfahrungsschatzkiste füllen können.

Denn es gibt nichts, was ein Kind nicht werden kann – wenn man es zuerst mal eins sein lässt: Kind. Einfach nur Kind.

Mit „Lasst Kinder einfach Kinder sein“ verbinden wir bei JAKO-O ein großes Anliegen: In Zeiten, in denen Gesellschaft und Medien viele Eltern verunsichern, wollen wir bewusst einen Gegenpol schaffen. Wir wollen Eltern Mut machen, wieder mehr auf ihr Bauchgefühl zu hören. Wir wollen den Druck von Eltern und Kindern nehmen.

Denn wir finden, dass die überwältigende Mehrheit der Eltern einen tollen Job macht. Und wir finden, dass Müttern und Vätern das viel zu selten gesagt wird. Wir finden, wir sind es Eltern und Kindern schuldig, sie mit einer klaren Haltung zu unterstützen.

Damit unser Appell bei möglichst vielen Menschen ankommt, haben wir zu „Lasst Kinder einfach Kinder sein“ auch TV-Spots entwickelt.

Entscheiden Sie, wie Sie zahlen:
Rechnung
Bankeinzug
Vorabüberweisung
PayPal
Kreditkarte