Garten-Party!

Garten-Party für alle!

Familie und Freunde sind in bester Stimmung. Gute-Laune-Food lockt Groß und Klein an den Tisch unter freiem Himmel. Der Abend ist warm und das Leben schön ... Auf dem Wunsch-Programm: Fantasievolle Deko ohne großen Zeitaufwand, großartiges Essen für jede Geschmackslage und eine

Alternative zum Sitzkissen auf der Wiese für Oma und Opa.
Planen, loslegen und mit fünf unschlagbaren Tipps den Traum in die Tat umsetzen!

Ela Wittko, freie Journalistin und zweifach erprobte Mutter

Autorin

5 Tipps

für eine gelungene Draußen-Party mit Groß und Klein

Vorbereitung ist alles

1. Vorbereitung ist alles

Wer zum Showdown nicht abgehetzt in der nächsten Tanke nach Party-Must-haves suchen will, checkt diese 7 Punkte vorab:

  • Wie groß kann die Party werden?
  • Passen große und kleine Gäste zusammen?
  • Alles selber kochen? Wer könnte etwas
  • mitbringen?
  • Gäste vor Ort aktivieren. Ideen: „Girlande aus selbstbemalten Luftballons“ oder „Wer macht den kreativsten Obstspieß?“
  • Getränke für Jung und Alt ausgesucht?
  • Genügend Platz zum Rumtoben?
  • Nachbarn vorwarnen oder einladen?
Ambiente selbst gemacht

2. Ambiente selbst gemacht

Sitzkissen und Kuscheldecken auf Europaletten werden zu Lounge-Möbeln. Im Sonnenschein machen bunte Girlanden bella figura, später Lichterketten in Bäumen und Sträuchern oder Gartenfackeln in allen Farben. Auf der Party bunt bemalte Blumentöpfe kommen mit Kerzen oder elektrischen Teelichtern groß raus. So funktioniert Stimmung für Fortgeschrittene, bis tief in die Nacht gerne mit Feuerkorb und chilliger Musik.

Klassik meets Exotik

3. Klassik meets Exotik:
Das Essen

Als Basics auf Klassiker setzen: Mediterranes Brot, Fleisch, Würstchen und Gemüse-Spieße. Wer Lust auf mehr hat: Ran an den Salat aus gegrillten Wassermelonen-Spalten, frisch gezupften Minzblättern, in Curry gerösteten Sonnenblumenkernen, Feta-Stücken und geschnittenen Frühlingszwiebeln! In das Dressing gehören Ajvar, Limettensaft, Salz, Pfeffer und Öl. Richtig gut als Dessert: Im Ganzen gegrillte Bananen noch heiß mit Zimt-Zucker und Vanille-Eis verputzen – mmmh!

Wespenfreie Zone, bitte!

4. Wespenfreie Zone, bitte!

Sie stehen unter Naturschutz, aber nicht auf der Gästeliste.
6 Tipps fürs Feiern ohne Wespen:

  • Glasglocken, geschlossene Dosen oder Klarsichtfolie schützen Nahrungsmittel.
  • Getränkeschutz aus Bügelperlen:
    Hier geht es zur Anleitung
  • Für den Abfall Behälter mit Deckel nutzen.
  • Fallobst nicht im Garten liegen lassen.
  • Grillrauch und Feuerkörbe mögen Mücken, Bienen & Co. gar nicht.
  • Keine schnellen Bewegungen! Wespen mit Hand oder Zeitung vorsichtig zur Seite schieben.
Limonaden-Burner

5. Limonaden-Burner
mit Vitamin C

Die Homemade-Limo, von der man spricht:
Brennnessel im Glas!

  • 1 Schüssel frische Brennnesseln
  • 2 Liter heißes Wasser, nach Bedarf gezuckert
  • Saft von 2 Zitronen, Ingwer nach Geschmack
  • Mineralwasser

Brennnesseln mit dem Wasser übergießen und 1-2 Tage ziehen lassen. Absieben, Zitronensaft und Ingwer dazugeben und 1:1 mit Mineralwasser verdünnen. In schönen Gläsern, mit bunten Strohhalmen und Zitronenscheiben DER Hingucker auf dem Tisch.

Schlemmen unter freiem Himmel

Unsere Must-Haves

Das ist die allererste Garten-Party in Eigenregie? Kein Problem – einfach von den Tipps inspirieren lassen und langsam rantasten! Falls die To-do-Liste zwar perfekt, aber 2 Meter lang geworden ist: Tief Luft holen und Spaß haben – gerne spontan und zusammen mit allen kleinen und großen Gästen.

Und jetzt:
Loslegen und viel Erfolg bei der Garten-Party!