JAKO-O Online-Magazin

Alles im Griff: Ohne Stress durch den Schulalltag

Schulalltag

© 123RF

Die Einschulung ist ohne Frage ein großer Schritt für jedes Kind. Es ist vielleicht nicht der vielzitierte „Ernst des Lebens“, der jetzt beginnt, aber dennoch verändert sich vieles. Vom täglichen Schulweg über neue Klassenkameraden bis zu den verschiedenen Lerninhalten, gibt es im Schulalltag eine Vielzahl kleiner und großer Herausforderungen zu meistern. Und nicht nur in der ersten Klasse – jedes neue Schuljahr bringt Neues. Sorgen und Frust lassen sich nicht immer vermeiden, aber Sie können Ihr Kind im Schulalltag an vielen Stellen unterstützen. Wir haben im Folgenden viele Tipps und Informationen rund um den Schulalltag zusammengetragen, die Ihrem Kind helfen können, seine Schulzeit möglichst stressfrei zu meistern.

Artikel zum Thema:

Schulalltag

Wie gut sind Ganztagsschulen heute?

Für berufstätige Eltern sind Ganztagsschulen eine große Hilfe. Aber was bedeutet Ganztagsschule für Kinder und worauf muss man bei der Schulwahl achten?

Schulalltag

Lesen lernen mit Kindern

Lesen lernen ist für Kinder ein wichtiger Schritt in eine neue Welt. Wie Sie Ihrem Kind beim Lernen helfen können, erfahren Sie bei uns.

Schulalltag

Wie erleichtere ich den Schulbeginn?

Die Sommerferien sind vorbei und mit Schulbeginn ist wieder alles anders: Wir haben Tipps, wie Sie Ihrem Kind den Start ins nächste Schuljahr erleichtern.

Schulalltag

Schulangst bei Kindern: Wie helfen?

Wenn Kinder aus Angst nicht in die Schule wollen, sollten Eltern das ernst nehmen. Wir haben hilfreiche Informationen und Tipps zum Thema Schulangst.

Schulalltag

Hausaufgabenbetreuung für Kinder

Hausaufgaben sind ein notweniges Übel und bedürfen oft noch Unterstützung. Wir verraten Ihnen alles zum Thema Hausaufgabenbetreuung.

Schulalltag

Wann ist Nachhilfe für Kinder sinnvoll

Ein Großteil der Schulkinder nimmt heute Hilfe beim Lernen in Anspruch. Aber wann ist Nachhilfe sinnvoll und worauf sollten Eltern dabei achten?

Schulalltag

Wie kann ich Schulsachen organisieren?

Eine Farbe pro Fach und Regelmäßigkeiten sind nur zwei Tipps, um Schulsachen von Kindern zu organisieren. Wir haben noch weitere Anregungen für Sie.

Schulalltag

Lernen in den Ferien – muss das sein?

Ferien bedeuten Freizeit, Spaß – und für einige auch lernen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Lernen in den Ferien nicht so schlimm wird, wie es klingt.

Schulalltag

Schlüsselkind: So funktioniert’s

Mit dem eigenen Schlüssel in die Wohnung kommen und dann selbstständig versorgen – für viele Kinder Alltag. Lesen Sie unsere Tipps für Ihr Schlüsselkind.

Schulalltag

Regeln für einen sicheren Schulweg

Ganz gleich, wie lang oder kurz der Schulweg ist, alle Eltern möchten, dass ihr Kind sicher in die Schule kommt: Tipps und Schulweg-Regeln zum Download.

Bestens organisiert – Schulsachen, Ranzen packen und Co.

Wer gut organisiert in den Schulalltag startet, kann sich besser auf die Schule konzentrieren. Anfangs helfen die Eltern natürlich mit, aber wenn Kinder vom ersten Schuljahr an lernen, ihre Schulsachen sinnvoll zu organisieren, wird es bald zur Gewohnheit werden.

Schulranzen packen – was gibt es zu beachten? So wenig wie möglich, aber alles, was nötig ist. Das ist der Trick beim Packen der Schultasche. Klingt einfach, aber vor allem in der ersten Zeit ist es für Kinder gar nicht so leicht einzuschätzen, was sie am jeweiligen Schultag brauchen und was nicht. Als Grundregel sollte der Schulranzen daher jeden Abend neu gepackt werden, um zu verhindern, dass Ihr Kind zu viel Gewicht mit in die Schule trägt. Hier lesen Sie mehr darüber, was Sie beim Schulranzen packen beachten sollten.

Alles dabei: Tipps für die Schulsachen-Liste Zeichenblock, Matheheft, Federtasche und Turnbeutel – für jedes Schulfach werden andere Utensilien benötigt. In einigen Grundschulen werden zu Beginn des Schuljahres Listen mit den benötigten Schulsachen ausgegeben. Andere Eltern nutzen Listen für Schulmaterial aus dem Internet und ergänzen diese ggf. Am wenigsten Stress macht das Besorgen der Schulsachen, wenn Sie genug Zeit einplanen und möglichst im Fachhandel einkaufen, wo Sie alles auf einmal bekommen. Mehr zum Thema Schulsachen besorgen erfahren Sie hier.

Wie lassen sich die Schulsachen leichter organisieren? Streit ums Aufräumen ist in vielen Familien an der Tagesordnung und auch die Schulsachen sind davon nicht ausgenommen. Wenn im Schulranzen leere Brotdosen, lose Zettel oder zerfleddernde Hefte herumfliegen und der Kinderschreibtisch von Malsachen und Büchern überquillt, dann fällt das Lernen nicht unbedingt leichter. Üben Sie mit Ihrem Kind von Anfang an, Ordnung in seine Schulsachen zu bringen. Praktische Kindermöbel oder ein Ordnungssystem helfen dabei. Hier finden Sie praktische Tipps, wie sich Schulsachen besser organisieren lassen.

Unterstützung beim Lernen: Wie kann ich meinem Kind helfen?

  • Die optimale Förderung von Kindern ist in aller Munde. Aber auch ohne übertriebenen Ehrgeiz gibt es im Schulalltag einige Stolpersteine. Wie können Eltern ihr Kind unterstützen, um Lernfrust zu vermeiden?
  • Wie unterstütze ich mein Kind beim Lesen lernen? Die eigentliche Basis zum Lesen lernen wird in der Kleinkinder- und Kindergartenzeit gelegt: Häufiges Vorlesen, Sprechen und Singen schulen das Sprachverständnis und helfen Kindern, verschiedene Laute und Silben zu erkennen. In der Schule gilt es dann, die Buchstaben zu meistern. Hier lesen Sie, wie Sie Ihr Kind beim Lesen lernen unterstützen können.
  • Soll ich meinem Kind bei den Hausaufgaben helfen? Die Hausaufgaben sind ein Streitthema in vielen Familien – wann sie erledigt werden und vor allem wie sie gemacht werden. Manchmal nehmen Kinder die Hilfe der Eltern bei den Hausaufgaben nur schlecht an und reagieren trotzig. Andere Eltern engagieren sich so stark bei den Hausaufgaben, dass kaum ein Lerneffekt für das Kind übrig bleibt. Wir sagen Ihnen, wann es sinnvoll ist, Ihrem Kind bei den Hausaufgaben zu helfen.
  • Wie finde ich eine gute Hausaufgabenbetreuung für mein Kind? Wenn die Hausaufgaben immer wieder zu Konflikten führen oder wenn im Alltag keine Zeit ist, um gemeinsam Hausaufgaben zu machen, dann kann eine Hausaufgabenbetreuung helfen. Hier wird nicht nur darauf geachtet, dass die Schüler alle anstehenden Aufgaben rechtzeitig und vollständig erledigen, im Idealfall lernen die Kinder auch strukturierte Arbeitsweisen und vertiefen ihr Wissen. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Hausaufgabenbetreuung.
  • Wann ist Nachhilfe sinnvoll? Nachhilfe gehört heute scheinbar zum Schulalltag dazu: Ein Viertel aller Schulkinder nimmt regelmäßig oder hin und wieder Nachhilfe in Anspruch. Nicht immer besteht wirklich Bedarf, denn für einige Eltern ist Nachhilfe einfach ein Weg, die Schulnoten ihrer Kinder weiter zu verbessern. Wann Nachhilfe Sinn macht und worauf Eltern bei der Wahl der Nachhilfeform achten sollten, lesen Sie hier.
  • Was tun bei Lernschwierigkeiten? Einige Kinder tun sich beim Lesen lernen schwer, andere kommen in Mathe nicht mit dem Rest der Klasse mit, wieder andere haben grundsätzlich Schwierigkeiten, sich auf den Unterricht zu konzentrieren. Lernschwierigkeiten sind relativ häufig und doch sehr individuell. Das oberste Gebot lautet: Keinen Druck aufbauen, sondern im Gespräch mit den Lehrern nach einer Lösung suchen. Mehr Informationen dazu, wie Sie mit Lernschwierigkeiten umgehen können, gibt es hier.

Sicher in die Schule: Wie schütze ich mein Kind auf dem Schulweg?

Der Weg in den Kindergarten wird meist noch mit Mama oder Papa zurückgelegt, aber nach der Einschulung machen sich viele Kinder zum ersten Mal alleine auf den Schulweg. Das ist gut so, dann es fördert Selbständigkeit und Selbstbewusstsein. Dennoch sollten Sie Ihr Kind nicht ganz unvorbereitet auf den Schulweg schicken. Je nachdem, ob es zu Fuß in die Schule geht, mit dem Rad fährt oder in den Bus steigt, können Sie den Weg gemeinsam üben und Ihrem Kind die wichtigsten Regeln für den Schulweg erklären. Mehr zum Thema sicherer Schulweg lesen Sie hier.

Schulalltag

© 123RF

Endlich Ferien – verdiente Pause oder Zeit zum Aufholen?

Nicht nur Schulkinder warten sehnsüchtig auf die Ferien. Auch viele Eltern freuen sich auf die Auszeit von Hausaufgaben, Elternbriefen und frühem Aufstehen. Je länger die Ferien, desto schwerer fällt die Rückkehr in den Schulalltag. Doch wie lässt sich Frust vermeiden?

Ist Lernen in den Ferien notwendig? Kinder brauchen freie Zeit genauso wie Erwachsene. Nachhilfe oder Lernkurse in den Ferien können schnell die Stimmung trüben und setzen Kinder unnötig unter Druck. Andererseits ist im Alltag oft nur wenig Zeit, einen Lernrückstand effektiv nachzuholen. In jedem Fall sollten Sie Ihr Kind an der Entscheidung für oder gegen das Ferien-Lernen beteiligen. Vielleicht möchte ihr Kind sogar selbst etwas Stoff wiederholen, um problemlos ins nächste Schuljahr zu starten. Hier lesen Sie mehr darüber, wann und wie Lernen in den Ferien Sinn macht.

Was tun gegen Langeweile in den Ferien? Ihr Kind hat sich wochenlang auf die Ferien gefreut und jetzt sitzt es zu Hause, beschwert sich, dass die Schulfreunde nicht da sind und weiß nichts mit sich anzufangen. Klar, hin und wieder ist Langeweile ganz normal und kann sogar die Fantasie anregen. Aber wenn Ihrem Kind so gar keine Beschäftigung einfallen will, haben wir ein paar Tipps, was sich gegen Langeweile in den Ferien machen lässt.

Alle Jahre wieder – wie erleichtere ich den Schulbeginn? Nicht nur die Einschulung ist eine große Sache für Kinder, auch der Beginn jedes neuen Schuljahres bringt Veränderung. Einige Kinder können es kaum erwarten, in die nächsthöhere Klasse zu starten, andere haben regelrecht Angst vor dem Schulbeginn und den Veränderungen, die damit einhergehen. Die gute Nachricht: Mit der richtigen Vorbereitung und ein paar einfachen Tipps können Eltern den Schulbeginn erleichtern.

Betreuung im Schulalltag

Die Zahl der Familien, in denen beide Eltern arbeiten, steigt stetig. Das erfordert mehr und andere Betreuungskonzepte für Schulkinder. Alternativ zur Hortbetreuung stellen sich mehr und mehr Schulen auf eine Ganztagsbetreuung ein. Aber woher weiß ich, ob eine Ganztagsschule das richtige für mein Kind ist? Ausschlaggebend ist neben der Schulform vor allem das Schulkonzept und wie engagiert es von Lehrkräften, Eltern und Kindern unterstützt wird. Richtig umgesetzt, bietet eine Ganztagsschule viele Vorteile. Wir haben Informationen zu Ganztagsschulen zusammengestellt und sagen Ihnen, worauf Sie bei der Wahl einer Ganztagsschule für Ihr Kind achten sollten.

Schlüsselkind: Wenn sich Kinder nachmittags allein betreuen Eine Ganztagsbetreuung ist sinnvoll, wenn die Eltern lange arbeiten oder wenn Kinder die speziellen Förder- und Freizeitangebote der Ganztagsschulen nutzen möchten. Einige Kinder versorgen sich nach der Schule aber auch für einige Stunden selbst, bis die Eltern zu Hause sind. Je nach Alter und Reife des Kindes ist das kein Problem. Wichtig ist aber, dass Schlüsselkinder feste Verhaltensregeln haben und ihre Eltern bei Bedarf immer erreichen können. Hier lesen Sie, ab wann Ihr Kind bereit ist, ein Schlüsselkind zu werden.