Für eine gute Schule:
die JAKO-O Bildungsstudie

Fast 200 Tage im Jahr haben Schülerinnen und Schüler Unterricht. Allein die Zeit, die unsere Kinder in der Schule verbringen, zeigt, wie wichtig das Thema Bildung ist. Denn diese Zeit prägt, soll Wissen und Motivation schenken und ein Fundament für die Zukunft sein – die Zukunft unserer Kinder, unserer Gesellschaft, unserer Welt. Und trotzdem ist diese wichtige Zeit manchmal gar nicht schön und inspirierend, sondern einfach nur extrem hart. Für Kinder und für Eltern.

Das lässt uns nicht zur Ruhe kommen. Als Eltern, die selbst täglich mit dem Thema Schule konfrontiert werden und ebenso als Unternehmen, das auf gut ausgebildete und kreative Menschen angewiesen ist – und seit jeher dazu beitragen möchte, die Welt kinderfreundlich zu gestalten.

Darum haben wir vor sieben Jahren die 1. JAKO-O Bildungsstudie in Auftrag gegeben und eine Lücke gefüllt: Durch sie wurden erstmals die Meinungen und Einstellungen der Eltern zu den Themen Schule und Bildungssystem systematisch und repräsentativ erfasst. Was läuft gut? Was muss besser werden? Und wie wirkt sich Schule auf das Familienleben aus?

Natürlich wissen wir, dass wir die Schule und das Bildungssystem nicht von heute auf morgen verändern können. Und auch, dass eine Studie allein noch keine Verbesserungen bringt. Aber wir bringen mit ihr seit 2010 die Sicht der Eltern in die Bildungsdiskussion ein und schaffen so regelmäßig wichtige Fakten, wo vorher nur Mutmaßungen waren. Das überwältigende Echo auf unsere bisherigen Studien motiviert uns sehr. Und zeigt uns, dass wir mit unserem Engagement dazu beitragen, positive Veränderungen im Sinne der Kinder und der Eltern zu erreichen.

Neben den bundesweiten JAKO-O Bildungsstudien gibt es seit 2016 zusätzlich unsere regionalen Bildungsstudien, denn unser föderales Bildungssystem macht Bildung zur Ländersache. Mit den Ergebnissen können wir in den Bundesländern noch genauer erkennen, wo wir neue Wege gehen müssen: für bessere Bildung, bessere Schulen und glücklichere Kinder.

Hier geht’s zu den regionalen Bildungsstudien ›

So geht es weiter
Im Superwahljahr 2017 bringen wir gleich zwei neue Studien heraus: Am 23. März veröffentlichen wir die JAKO-O Bildungsstudie regional Nordrhein-Westfalen, am 22. Juni die 4. bundesweite JAKO-O Bildungsstudie. Bildungspolitiker im Bund und in den Ländern sind gut beraten, die Meinungen, Forderungen und Wünsche der Eltern aufzugreifen – denn aus unseren Studien wissen wir, dass die Bildungspolitik noch vor der Familienpolitik für Eltern von Schulkindern das wichtigste Politikfeld für ihre Wahlentscheidung ist.


Weitere Filme zur 3. JAKO-O Bildungsstudie:


Die wichtigsten Themen & Ergebnisse aus der aktuellen 3. JAKO-O Bildungsstudie:

Zur Studien-Zusammenfassung ›


Zitat Bettina Peetz


Das hat sich in den letzten Jahren getan:

Mit unserer Langzeitstudie haben wir von JAKO-O eine gesellschaftliche und politische Debatte angestoßen. Mittlerweile arbeiten Elternverbände und Schulpraktiker, Parteien und Kultusministerien mit den Studienergebnissen, Journalisten schreiben über sie und Wissenschaftler diskutieren darüber auf Fachkongressen. An einigen Universitäten gehört unsere Bildungsstudie schon zur Pflichtlektüre für angehende Lehrer und in Schulwerkstätten wird sie als Grundlage für eine Verbesserung der Zusammenarbeit von Eltern und Lehrer verwendet. Kurz: Die Meinungen, Einstellungen und Wünsche der Eltern, werden in der Bildungsdiskussion endlich gehört und berücksichtigt.

Die Ergebnisse der JAKO-O Bildungsstudie sind repräsentativ – sie geben also die Meinungen und Einstellungen aller Eltern mit schulpflichtigen Kindern in Deutschland wieder. Das Sozialforschungsinstitut TNS Emnid befragt dazu in regelmäßigen Abständen rund 3.000 zufällig ausgewählte Eltern mit mindestens einem schulpflichtigen Kind im Alter von 16 Jahren.


Ergebnisse, Hintergrundberichte und Expertenmeinungen zu allen bisherigen JAKO-O Bildungsstudien finden Sie hier:


Spezialausgabe Kundenmagazin wirbelwindZur 3. JAKO-O Bildungsstudie ist eine Spezialausgabe von unserem Kundenmagazin wirbelwind erschienen, die über unsere Redaktion bestellt werden kann.

Buch „Eltern zwischen Erwartungen, Kritik und Engagement“Die ausführlichen Ergebnisse sind außerdem unter dem Titel „Eltern zwischen Erwartungen, Kritik und Engagement“ erschienen im Waxmann Verlag erschienen. (ISBN 978-3-8309-3155-3, € 24,90).